Biberach

Aktuelles

21.10.2019 – 19 Uhr

Ohlsbach, Rathaus, Hauptstr. 33


15.10.2019 – 19 Uhr

Biberach Baden, Rietschesaal, gegenüber der Hauptstr. 27


10.10.2019 – 19 Uhr

Zell am Harmersbach, Rathaussaal, Hauptstr, 19


09.10.2019 – 19 Uhr

Offenburg, badenova, Am Unteren Mühlbach 4


25.09.2019 – 19 Uhr

Ortenberg, Schlossberghalle


21.03.2016

Weltwassertag am
22. März 2016

Pressemitteilung der
Offenburger Wasserversorgung

Weiterlesen...


Anschluss an die Kleine Kinzig

Der Zweckverband Wasserversorgung Kleine Kinzig ist einer von vier Fernwasserversorgern in
Baden-Württemberg und besitzt als Alleinstellungsmerkmal die einzige Trinkwassertalsperre.
Mitglieder des Zweckverbands sind Städte, Gemeinden und weitere Zweckverbände.
Der WVV Kleine Kinzig verteilt reines Trinkwasser aus dem Schwarzwald über ein ca. 220 km
langes Rohrnetz an seine 30 Mitglieder mit rund 250.000 Einwohnern. Die von der Anschlussplanung
betroffenen Gemeinden erhalten so die Möglichkeit, sich mit diesem zukunftsweisenden Projekt
eine auf lange Sicht kostengünstige Versorgung mit sehr gutem Trinkwasser für ihre Einwohner
zu sichern.


Daten und Fakten

Technische Daten der WKK


Talsperre:

Trinkwasserversorgung, Hochwasserschutz,
Niedrigwasseraufhöhung, Energieerzeugung

Einzugs-/Schutzgebiet:
18 km², zu 98% Waldgebiet

Niederschläge pro Jahr:
1.600 – 1.800 l/m²

Jährlicher Zufluss:
max. 20. Mio m³ Wasser oder 0,6 m³/sec

Fassungsvermögen der Talsperre:
13 Mio. m³ Wasser

Rohwasser:
gute Qualität, weiches Wasser 0,5 °dH,
natürliche Kohlensäure

Maße des Sees:
ca. 3 km lang, ca. 450 m breit (an breitester Stelle),
ca. 56 ha Staufläche, Dammkrone bei 609 mü.NN

n29c4rac

n29c4rdac

 


Wasserwerk und Betriebsgebäude

 

Wasserwerk und Betriebsgebäude


Ausbau-Kapazität:

max. 600 l/sec Spitzenabgabe

Trinkwasseraufbereitung:
reinigen und entsäuern des Rohwassers,
Aufbereitung bestehend aus biologischer
Vorreinigungsstufe (Kohle/Sand) / Ozonung /
Aufhärtung über Reinerzauer Verfahren /
Mehrschichtfiltration (Kohle/Sand) /
Aufhärtungsstufe (Kalkstein) / Desinfektion

Regenerative Stromerzeugung:
zwei Francis-Spiralturbinen, max.
Leistung 580 kW, jährl. Stromerzeugung
ca. 2 Mio. kWh

Leitungsnetz:
Länge ca. 220 km, Nennweite 100 mm bis
700 mm, sechs verbandseigene Hochbehälter
(insgesasmt 12.550 m³), vier verbandseigene
Pumpwerke, 60 Übergabebehälter bzw.
Übergabestellen (insgesamt 29.135 m³),
teilweise schwierige Geländeverhältnisse,
bis auf wenige Kilometer wurden für das
Leitungsnetz ausschließlich duktile Gußrohre
verwendet

Bauzeit:
Baubeginn 1980 / Bauende 1984

yx5xgyay

yx5xgyay2

 


Wasserpreisvergleich

Privatrechtliche
Wasserversorgungs-
unternehmen
Rang
(Jan. 2015)
Rang
(Jan. 2014)
Änderung
der Jahreskosten
zu Jan. 2014
Jahreskosten
4-Personen-
Haushalts bei 150 m³/a (Jan. 2015)
Bezugskosten
(QN 2,5 Zähler)
pro m³ bei 150 m³/a
(Jan. 2015)
Grundpreis
pro Monat (QN 2,5
Zähler)
(Jan. 2015)
Arbeitspreis
pro m³ 
(Jan. 2015)
Stadtwerke Bietigheim-
Bissingen GmbH
1 1 4,18 % 236,34  1,58  4,07  1,25 
badenova AG &
Co. KG (Freiburg)
8 10 1,94 % 315,18 2,10 1,64 1,97 
Stadtwerke
Radolfzell GmbH
3,88 % 316,38  2,11  2,74  1,89
Stadtwerke
Weinheim GmbH
10  12 0,00 % 320,28  2,14  2,19  1,96 
Stadtwerke
Giengen GmbH
11 16  0,00 % 325,50  2,17  3,75  1,87 
Stadtwerke
Tuttlingen GmbH
12  10,13 %
326,04  2,17  4,92  1,78 
Stadtwerke
Oberkirch GmbH
13  19  0,00 %  329,28  2,20  2,19  2,02 
Offenburger
Wasserversorgung GmbH
14  18  1,37 %  332,88  2,22  2,74  2,00 
Stadtwerke
Lauffen a. N. GmbH
15  24  0,00 %  335,70  2,24  3,85  1,93 
SSWU
Energie GmbH
16  21  1,65 % 336,36  2,24  5,28  1,82 
Stadtwerke Ludwigsburg-
Kornwestheim GmbH
17  9,28 % 337,62  2,25  4,01  1,93 
Stadtwerke
Konstanz GmbH
18  25  1,34 % 340,92  2,27  3,91  1,96 
Stadtwerke
Nürtingen GmbH
19  28  0,00 % 345,66  2,30  2,68  2,09 
Stadtwerke
Weinsberg GmbH
20  29  0,00 % 347,16  2,31  1,93  2,16 
Stadtwerke
Külsheim GmbH
80  81  0,00 %  507,00  3,38  6,00  2,90 
Durchschnitt     3,01 % 372,84 2,49    
Teuerster       507,00 3,38    
Günstigster       236,34   alle Preisangaben in Euro
Quelle: MUKE-BW

 

Anschluss- und Trassenplanung

Variante 1: Anschluss an den WVV - Kleine Kinzig

>

Die Ortsanschlüsse, von den Übergabepunkten auf der Haupttrasse bis zu den jeweiligen Einspeisepunkten der anschließenden Gemeinden, werden hier nicht dargestellt. Diese werden im Auftrag der jeweiligen Gemeinde geplant und somit auf die individuellen Bedürfnisse angepasst.

 


Umsetzung

Umsetzungszeitplan

umsetzung

2015

Sommer Aufsichtsratsentscheidung  zur Übergabe an Gemeinderat

2015

Sommer Letter of Intent zur Wasserlieferung vom WKK

2015

Sommer Grundsatzentscheidung im Gemeinderat

2015

Sommer Beginn Vorplanung und Öffentlichkeitsarbeit

2016

Sommer Entscheidung im Gemeinderat

2016

Abstimmung Kommunen / Trassenklärung

2017

Beitritt bei ZV WKK und Bauantrag

2018

Vorverlegung Abschnitt 2, Gewerbepark Gengenbach

2019

Förderantrag

2019

Start der Genehmigung und des Planfeststellungsverfahren

2019

Bürgerinformationsveranstaltungen in den jeweiligen Gemeinden

2020

Vorverlegung des Abschnitts 4 im Bereich der Erweiterung der B 33

2020

Baubeginn der Haupttrasse

2021

Versorgungsaufnahme

Öffnungszeiten

bnNETZE Servicecenter

Montag: 08:30 - 17:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 13:00 Uhr

Kontaktdaten

Offenburger
Wasserversorgung GmbH
Am Unteren Mühlbach 4
77652 Offenburg

Kostenlose Servicenummer:
Telefon: 0800 2 21 26 21
Fax: 0761 50 82 83

logo badenova

Entstördienst: 0800 2 21 26 21

wasser.offenburg@bnnetze.de
www.owv-2050.
de

Anfahrt

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen